Anmelden
15.10.2018Damen

In der 1. Liga angekommen

In Sursee trafen die Damen am 14. Oktober an ihrer zweiten Meisterschaftsrunde in der 1. Liga auf Blau Gelb Cazis und Emotion Weinfelden. Können Sie sich auch diesmal behaupten? Oder werden Sie zum Kanonenfutter?

UHC Bremgarten : Blau-Gelb Cazis 3:5 (1:3,2:2)

Im ersten Spiel trafen die Damen aus dem schönen Bremgarten auf die Damen aus dem „Bündnerland“. Die Blau-Gelben sind sicher bei den stärkeren Mannschaften einzuordnen. Aber die Löwinnen liessen sich davon nicht unterkriegen. Sie wollten ein Wörtchen mitreden.

Kurz nach dem Start geriet man 1:0 in Rückstand. Lange Zeit konnten weitere Tore verhindert werden, da in der Verteidigung effizienter gearbeitet wurde. Aber leider liess die Chancenauswertung vor dem gegnerischen Tor zu wünschen übrig. So mussten die Aargauerinnen mit einem 2 Tore Rückstand in die Pause. In der zweiten Hälfte dann wieder die gleiche Story. Die Pink Ladys konnten mithalten, das Spiel mitgestalten, die Gegnerinnen unter Druck setzen. Aber der Ball rollte einfach zu wenig ins gegnerische Tor. Trotz Niederlage können die Damen positiv aufs zweite Spiel blicken. Sie hatten gezeigt, dass sie als Aufsteiger die 1. Liga ebenfalls mitgestalten werden.

UHC Bremgarten : emotion Weinfelden 6:5 (2:2,4:3)

Im zweiten Spiel wartete der andere Aufsteiger der Gruppe auf den UHCB.  Die erste Hälfte des Spiels gestaltete sich ausgeglichen. Beide Mannschaften erarbeiteten sich Chancen. So stand es zur Pause 2:2. Im Vergleich zur zweiten Hälfte waren die ersten 20 Minuten beinahe langweilig. Die Bremgarterinnen starteten energisch in die zweite Hälfte. Sie übernahmen das Zepter und konnten den Score kontinuierlich ausbauen. Auch dank einer stark spielenden Fabi Joost im Tor. 7 Minuten vor Schluss nahm Weinfelden nach dem fünften Treffer der Löwinnen ihr Time-Out. Es zeigte die gewünschte Wirkung. Zwei Fehler in der Bremgarter Abwehr halfen ihnen um auf 5:4 zu verkürzen. Dann nahm Benny sein Time-Out und hoffte ebenfalls sein Team aufrütteln zu können. Trotz Umstellung auf 2 Blöcke nütze es nichts. Man kassierte sogar noch eine 2 Minuten Strafe, welche die Gegnerinnen zum Ausgleich nutzten. Ernüchterung machte sich breit. Aber wer gibt sich mit einem Punkt zufrieden? Nicht die Löwinnen, dieses Spiel wollten sie unbedingt gewinnen! Mit grossem Einsatz und Herzblut schnappten sie sich den Ball und beförderten ihn ins gegnerische Tor. Sieg in letzter Sekunde, nachdem man unnötigerweise ein sicher geglaubtes Spiel aus den Händen gegeben hatte.

Fazit: Die Damen sind definitiv in der 1. Liga angekommen und können sich auch gegen starke Gegner behaupten. Solange sie sich nicht selber im Weg stehen.

Es spielten: Fabienne Joost, Anja Meier, Laura Zimmermann, Céline Schuppisser, Tanja Vogler, Stephanie Schaz, Lara Schouten, Fabienne Zuber, Tanja Isler, Jacqueline Thalmann
Coach: Benny

Meisterschaft 2018/19:
12.11.2018   Leider Nein
15.10.2018   In der 1. Liga angekommen
01.09.2018   Die 1. Liga-Reise beginnt
     
CH-Cup 2018/19:
11.09.2018   Ein Fest ohne Happy-End
 14.08.2018   Auf in das 1/16-Finale!
     
Ligacup 2018/19:
17.08.2018   Endstation 1/32-Final
 01.06.2018   Die Damen halten…