Anmelden
03.02.2020Herren VII

Dank starker Torhüterleistung

Der UHC Bremgarten sichert sich am Sonntag, 2. Februar in Würenlingen zwei Punkte.

Um 9 Uhr morgens galt es für die Reussstädter bereits zum ersten Mal ernst. Das Spiel gegen Innebandy Zürich war eher von Härte geprägt als von schönen, spielerischen Leistungen. Hand aufs Herz: Die Zürcher waren die bessere Mannschaft. Sie spielten taktisch clever und liefen irgendwie nie Gefahr, das Spiel aus der Hand zu geben. Dies obwohl N. Angst im Tor seine Farben mit magistralen Paraden während der gesamten Partie im Spiel halten konnte. Es war dann auch der Torwart, der den Assist zum einzigen Bremgarter Torerfolg durch Büchler beisteuerte. Bei numerischem Gleichstand konnte sich der UHCB allerdings leider nur wenige Torchancen erspielen. Weiter konnte man auch keine der drei Powerplay-Möglichkeiten in ein Tor ummünzen und so verlor Bremgarten gegen Zürich knapp aber wohl doch verdient mit 1:2.

UHCB : Innebandy Zürich 11  – 1:2

Es spielten: Michel, Müller, E. Meyer, Seiler, Schumacher, Büchler, Huber, Kägi, Lemm, Streuli, Mazenauer, T. Keusch, Schaufelbühl, Angst (Tor), R. Keusch (Ersatz)
Coach: Michel

Im zweiten Spiel gegen Bassersdorf-Nürensdorf gab es im Team einige verletzungsbedingte Umstellungen. Mit zwei Linien wollte man den in der Tabelle weit oben klassierten Gegner knacken. Der Ball lief dann auch besser. Bramgarten erspielte sich mit einigen sehenswerten Spielzügen immer wieder Chancen. Diese wurden aber reihenweise vergeben, sodass das Spiel immer ausgeglichen war und in jedem Moment auf beide Seiten hätte kippen können. T. Keusch erlöste seine Mannschaft mit dem späten 3:2 schliesslich und so wurde eine starke, kämpferische Defensivleistung doch noch mit zwei Punkten belohnt.

UHCB : Bassersdorf Nürensdorf II – 3:2

Die Tore: Mazenauer (Michel), T. Keusch (E. Meyer), T. Keusch (E. Meyer)

Es spielten: Müller, Michel, E. Meyer, Lemm, Mazenauer, T. Keusch, Schaufelbühl, Schumacher, Kägi, Seiler, Huber, R. Keusch (Tor), Angst (Ersatz), Verletzt: Büchler, Streuli
Coach: Michel, Büchler

Meisterschaft 2020/21:
22.09.2020   Remis-Start-Runde
     
CH-Cup 2020/21:
08.09.2020   Ein Sommer allein…
11.08.2020   In der Hitze zur Premiere