Anmelden
24.02.2020Herren VII

Leider, leider und trotzdem toll!

Am Sonntag, 23. Februar stand in der Sporthalle Isenlauf die „7ni“-Heimrunde an. Es ging gegen den UHC Lenzburg und Unihockey Limmattal.

UHCB : UHC Lenzburg - 3:5

Die Motivation war gross. Insbesondere für das erste Spiel, da man mit dem UHC Lenzburg schon einige spannende Duelle in den Trainings hatte. Dennoch wurde der Start ziemlich verschlafen, stand es doch nach etwas mehr als 7 Minuten schon 0:3 für die Lenzburger. Doch mehr und mehr kamen die Bremgarter besser ins Spiel und zeigten eine couragierte Aufholjagd: Ein schönes Pässchen von Tinu in die Mitte, wo Rhino den Anschlusstreffer erzielen konnte. Das 2:3 erfolgte unter Mithilfe der Lenzburger durch Lars, auf Assist von Jaffa. Und für den Ausgleichstreffer war Tinu besorgt, auf Pass von Janis. So stand es 3:3 in einem umkämpften Spiel.

Leider kippte das Spiel auf die Seite von Lenzburg, die mit einem Treffer ins Lattenkreuz auf 4:3 erhöhten. Bremgarten warf alles in die Waagschale, ersetzte den Goalie durch einen sechsten Feldspieler und machte gut Druck. Allerdings nützte es nichts, und Lenzburg traf noch ins leere Tor zum Schlussstand von 5:3.

UHCB : Unihockey Limmattal II - 3:8

Viel hatten sich die Bremgarter fürs zweite Spiel vorgenommen und man wollte von Anfang an bereit sein. Umso ärgerlicher stand es nach nur 15 Sekunden bereits wieder 0:1! Die Limmattaler standen oft sehr tief, auch mit zwei Mann, was das Verteidigen anfangs erschwerte. Auch im zweiten Spiel jedoch kamen die Bremgarter besser in die Partie, Rhino war für den Ausgleichstreffer besorgt (auf Pass von Tinu). Anschliessend harmonierten Tinu und Janis Wey, sorgten sie doch fürs 2:1 wie auch fürs 3:2 (mit einem sehenswerten Fusspass!). Bis vor die Pause machten die Bremgarter einen sehr guten Eindruck und ein Sieg lag in der Luft.

Leider konnten die Bremgarter nicht an die gute Leistung aus der ersten Halbzeit anknüpfen und brachen in der zweiten ziemlich ein. Am Ende stand es 3:8 für Limattal – schade, da wäre mehr drin gewesen.

Dennoch war die Heimrunde einmal mehr ein toller Event und wir bedanken uns bei allen ganz herzlich die mitgeholfen und zugeschaut haben.

Meisterschaft 2020/21:
22.09.2020   Remis-Start-Runde
     
CH-Cup 2020/21:
08.09.2020   Ein Sommer allein…
11.08.2020   In der Hitze zur Premiere